Queer Movie Tour 

Jeden 3. Samstag im Monat 16:00 Uhr!

Berlin ist seit 1919 die Stadt des queeren Films.

Hier wurde schwullesbische Geschichte an Drehorten gemacht. Du kannst sie auf einem Queer Walk vom Bahnhof Zoo bis zum Kino International erleben.

Du musst nicht schwul, lesbisch, trans, inter oder bi sein. Diese Tour quer durch Berlin ist für alle, die Filme lieben.

Anders als die Andern (1919) 

Der queere Film ist seit dem weltweit ersten Film zum Thema Homosexualität, "Anders als die Andern" (1919), politisch. Das Dokudrama hatte in Berlin Weltpremiere, wurde zensiert und kursierte dann nur noch unter intellektuellen Schwulen als Mythos. Wir besuchen einen der Drehorte im Tiergarten und den Standtort von Magnus Hirschfelds Sexualwissenschaftlichen Institut.

25. Jahre Teddy Award 2011

Zur Berlinale, den Internationalen Filmfestspielen in Berlin, findet seit 1987 die Verleihung des official queer Award statt. Der Teddy Award ist der bedeutendste queere Filmpreis der Welt.

Entdecke die anderen Seiten von Berlin an Originalschauplätzen mit 

  • Anders als die Andern (1919)
  • Mädchen in Uniform (1931) 
  • Anders als du und ich (§ 175) (1957) 
  • 1 Berlin Harlem (1974) 
  • Taxi zum Klo (1980) 
  • Freak Orlando (1981) 
  • Coming out (1989) ...

und vielen anderen queeren Filmen und Schauplätzen mehr.

Filme von Richard Oswald und Magnus Hirschfeld, Leontine Sagan, Veit Harlan, Rosa von Praunheim, Lothar Lambert, Frank Riploh, Ulrike Ottinger, Heiner Carow, Bruce La Bruce, Elfi Mikesch, Wieland Speck, Uwe Frießner etc. 

  • Jeden 3. Samstag um 16:00 Uhr 

Treffpunkt auf dem Hardenbergplatz bei der Hardenbenberg-Büste vor dem Bahnhof Zoo. 

  • Lass Dich (ver)führen für 10,- € pro Person bei Mindestteilnehmerzahl 7 Personen. 

Bitte melde Dich, melden Sie sich vorher an: Torsten.Flueh@Berlin-Feuerland.de  

Rosa von Praunheim: Nicht der Homosexuelle ist pervers, ... (1971)

 

  • English Version: 

 

Every 3rd Saturday in the month 16:00!

Berlin has been the city of the queer film since 1919.

Here gay-gay history was made at filming locations. You can experience them on a Queer Walk from Zoo Station to Kino International.

You do not have to be gay, lesbian, trans, inter or bi. This tour across Berlin is for those who love movies.

1 Berlin-Harlem by Lothar Lambert  (1974)


The queer film has been political since the world's first film on homosexuality, "Other than the Others"/Different from the Others (1919). The docudrama had its world premiere in Berlin, was censored and then only circulated among intellectual gays as a myth. We visit one of the filming locations in Tiergarten and the location of Magnus Hirschfeld's Institute of Sexology.

25th year Teddy Award 2011


The Berlinale, the International Film Festival in Berlin, has hosted the official queer award since 1987. The Teddy Award is the most important queer film award in the world.

Discover the other pages of Berlin at original locations  

  • Different from the Others  (1919) 
  • Girls in uniform (1931) 
  • Unlike you and me (§ 175) (1957) 
  • 1 Berlin Harlem (1974) 
  • Taxi zum Klo (Taxi to the Toilet) (1980) 
  • Freak Orlando (1981) 
  • Coming out (1989) ... 

and many other queer movies and locations more.

Films by Richard Oswald and Magnus Hirschfeld, Leontine Sagan, Veit Harlan, Rosa von Praunheim, Lothar Lambert, Frank Riploh, Ulrike Ottinger, Heiner Carow, Bruce La Bruce, Elfie Mikesch, Wieland Speck, Uwe Frießner etc.

  • Every 3rd Saturday at 16:00.

Meeting point on the Hardenbergplatz at the Hardenbenberg bust in front of the Bahnhof Zoo.

Let yourself be lead for 10, - € per person with a minimum of 7 participants.
 

  • Please get in touch, register in advance: Torsten.Flueh@Berlin-Feuerland.de 

Ulrike Ottinger: Freak Orlando (1981)

UA-11109852-1 http://www.berlin-feuerland.de